international Katalog

Nordamerika Katalog

unified glare rating

Gute Beleuchtung im Büro ist ein wichtiger Faktor für die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter und die allgemeinen Arbeitsbedingungen. Ist eine Lichtquelle inkorrekt auf- oder eingestellt, dann kann dies zu Blendung, Müdigkeit und Sehstörungen führen. Dies verringert natürlich die Produktivität und Konzentrationsfähigkeit. 

Um eine optimale Beleuchtung im Büro oder zu Hause sicherzustellen, kann man das Unified Glare Rating nutzen. Wir erklären kurz, was dies bedeutet und wie Sie diesen Wert bestimmen.

Was ist UGR?

Unified Glare Rating (UGR) gibt an, in welchem Ausmaß eine Lichtquelle Blendung und Lichtimmission verursacht. Je höher der Wert, desto stärker wird Lichtimmission erfahren. Da die richtige Beleuchtung einen beträchtlichen Einfluss auf die Produktivität und Leistungsfähigkeit hat, ist dieses Rating von großer Bedeutung beim Einzeichnen von Armaturen in einen Lichtplan.

Man kann direkt oder indirekt geblendet werden. Bei direkter Blendung scheint die Lichtquelle direkt in die Augen. Bei indirekter Blendung wird das Licht von einer Oberfläche reflektiert.

Wie wird das Unified Glare Rating bestimmt?

Für die Berechnung des UGR sind einige wichtige Faktoren zu berücksichtigen:

  • Größe und Form des Raumes mit der Lichtquelle
  • Verteilung der Armaturen im Raum
  • Oberflächenhelligkeit oder Leuchtdichte von Wänden, Decken, Böden und anderen großen Oberflächen (weiße Wände bspw. reflektieren viel Licht)
  • Typ von Armatur und Abschirmung
  • Position des Wahrnehmenden

Foto 03.11.15-2-532949-edited

verschiedene Qualitätsklassen und die festgelegte Norm

Beim Unified Glare Rating gibt es fünf Qualitätsklassen: 16, 19, 22, 25 und 28. Sie geben den optimalen UGR-Wert für bestimmte Räume an. Der durchschnittliche UGR-Wert liegt zwischen 15 und 30, doch manche Orte benötigen eine gute Beleuchtung ohne Einschränkungen, um für ihren besonderen Zweck optimal zu sein.

Einige Beispiele dafür:

  • Gang: <2
  • Treppenhaus, Aufzüge, Archive: <25
  • Büro: <19
  • Konstruktionsbüros: <16

Bei einem UGR-Wert von weniger als 10 gibt es keine Blendung. Man spricht dann von zero glare. Welche Qualitätsklasse für einen bestimmten Raum zu handhaben ist, ist in der NEN-EN 12464-1 offiziell festgelegt.

Wichtig zu erwähnen ist noch, dass der UGR-Wert keine Eigenschaft der Armatur ist. Er entspringt der Kombination aus der Helligkeit der Armatur, der Helligkeit der Umgebung und der Wechselwirkung zwischen unserer Position und dem Winkel. Die Helligkeit der Armatur lässt sich anpassen, die der anderen beiden Faktoren nicht. Folglich ist, anders als so mancher denkt, der UGR-Wert variabel.

Das richtige Erleben mit kreon Beleuchtung

kreon bietet eine zeitlose Beleuchtung, die so konstruiert ist, dass sie vollständig in die Architekturintegriert ist oder mit der Struktur des Raumes in einen Dialog tritt. Unsere Kollektion besteht aus einer Reihe von Armaturen, die harmonisch in Decken, Böden und Wänden verarbeitet werden. So kreieren wir eine gefühlsmäßige Beleuchtung und beugen wir Lichtbelästigung vor.

Möchten Sie mehr über unser Angebot an Leuchten erfahren? Wenden Sie sich an unsere Spezialisten. Sie beraten Sie gern.

Download unseren neuen Katalog

Back to blog overview